Chronik 30 Jahre leistungsorientiertes Turnen der Mädchen-Abteilung im SV Büttenberg bzw. Rot-Weiss Büttenberg.

 Die Jahre 1999 bis 2003

Der erste Durchgang in der Landesliga I in Bünde verlief für die Mädchen nicht gerade in gewohnter Weise. Hier stellte sich schnell heraus, dass es sich um eine andere Klasse handelte, was sich auch bei der Bewertung der Übungen bemerkbar machte. Trotz guter Leistungen sprang für die Mädchen nur der siebente Platz heraus. Im 2. Durchgang, am 9. Mai 1999 in Bielefeld-Jöllenbeck, wurde der 5. Platz erreicht. Es turnten, wie im 1. Durchgang, Carina Schweser, Daniela Wawrzyniak, Sandra Birkelbach, Sarah Chotika und Nadine Wawrzyniak. Das bedeutete in der Endabrechnung den 6. Platz. Nun war für den Verbleib in der Landesliga 1 der nächste Wettkampf entscheidend. Leider reichte es hier nun nur für den 7. Platz, der 4. hätte es sein müssen. Das hieß, wieder zurück in die Landesliga II.

1999 Beim Bundesfinale
 
 

Bei der Landesvorentscheidung, am 30 Mai 1999 in Dortmund, erreichte Nadine Wawrzyniak einen hervorragenden 2. Platz. Damit konnte sie sich für das Bundesfinale qualifizieren. Diese fand am 13. Juni 1999 in Frankfurt am Main statt. Diesen Wettkampf beendete sie mit einem 13. Platz, von insgesamt 29 Teilnehmerinnen.
Das dürfte als der bisher größte Erfolg für die Turnabteilung des SV Büttenberg zu werten sein.

Nach dem letzten Durchgang in der Bezirksliga erturnten die Mädchen Jana Müller, Nicole Rosin, Cecilia Guthoff, Sandra Bonnermann und Kathrin Gebauer einen 5. Platz. Das ist zwar nicht umwerfend, aber die Mädchen konnten viel Erfahrung sammeln und die Trainerin Sandra Birkelbach war mit dieser Leistung zufrieden.

 
1999 Bezirks-Ligamannschaft
 

Bei den Gau-Jahrgangsmeisterschaften, am 25 März 2000 erreichten Beate Schmidt, Nadine Wawrzyniak und Jana Müller jeweils einen 1. Platz. Sandra Bonnermann und Kathrin Gebauer kamen auf Platz 4.

 
2000 Landesliga II

In der Landeliga II lief es für die Büttenberinnen in diesem Jahr zunächst nicht so gut. Im 1. Durchgang, am 1. April erreichten sie den 7. Platz. Beim 2. Auftritt, am 9. April, gelang ein 6. Platz und somit war der Klassenerhalt gesichert. Am Start waren Sandra Birkelbach, Carina Schweser sowie Nadine und Daniela Wawrzyniak.

Beim DTG-Pokalturnen in Dortmund, am 15. Oktober 2000, erreichte Nadine Wawrzyniak einen 6. und Linda Venzke einen 8. Platz. Bei den Gau-Mannschaftsmeisterschaften, am 27. Mai 2000 in Ennepetal, gelang ein 3. Platz. Es turnten: Cecilia Guthoff, Jana Müller, Sandra Bonnermann, Kathrin Gebauer und Nicole Rosin.

2000 Landesmeisterschaften
 
 

Am 2. September 2000 fanden in Kamen die Landesmeisterschaften im Gerätturnen statt. Hier konnten die Turnerinnen Mareike Fleischer, Linda Venzke, Sandra Birkelbach, Nadine Wawrzyniak, Carina Schweser und Daniela Wawrzyniak im Wettkampf B9 einen Bronze-Platz belegen. (Mareike und Linda verfügten beide über ein Zweitstartrecht beim SVB)

Beim DTG-Pokalturnen in Dortmund, am 15. Oktober 2000, erreichte Nadine Wawrzyniak einen 6. und Linda Venzke einen 8. Platz. Der SV Büttenberg hatte auch für die Mannschaftsmeisterschaften gemeldet. Hier verstärkte Mareike Fleischer die Mannschaft. Die Punkte der Einzelwertungen wurden addiert und so landete das Trio auf Platz zwei.

Bei den Gau- Jugendmannschaftskämpfe in Hagen, am 12 November 2000, erreichten die Mädchen einen 2. Platz. Es turnten: Cecilia Guthoff, Carina Schweser, Daniela und Nadine Wawrzyniak sowie zum ersten Mal Nena Buckesfeld. Die Trainer Fabio Gianfilici und Mark Thiele waren mit dem Ergebnis zufrieden.

 
 
 
2000 Gau-Jugendmannschaftskämpfe
 
2000 Gau-Einzelmeisterschaften

 

Im Hintergrund rechts Fabio, Mark und die seit einiger Zeit als Betreuerin aktive Melanie Gersdorf.

Hoffnungsvoll begann das Jahr 2001. Beim 1. Durchgang der Bezirks-Liga in Ennepetal, am 17. Februar 2001, belegten Cecilia Guthoff, Jana Müller, Nicole Rosin, Laura Reinke und Mona Doneth den 1. Platz.

In der Bezirks-Runde, in der hauptsächlich Turnneulinge antraten, reichte es leider nur für den 7. Platz.

Einen hervorragenden 2. Platz erturnten die Mädchen Mareike Fleischer, Nadine Wawrzyniak, Linda Venzke, Nena Buckesfeld, Carina Schweser, Sandra Birkelbach und Beate Schmitt bei den Landes-Mannschaftskämpfen am 4. März 2001 in Gronau.

 
 
2001 Vizemeister in Gronau

Die Vizemeister der Landes-Mannschaftskämpfe in Gronau.

Die Gau-Jahrgangsmeisterschaften am 10. März 2001, in Ennepetal, erbrachten dem Verein mit Laura Reinke (Jahrgang 1993), Nena Buckesfeld (Jahrgang 1983) und Nadine Wawrzyniak (Jahrgang 1982) drei 1. Plätze.

Nach dem 2. Durchgang in der Landes-Liga II, am 6 Mai 2001 in Dortmund, erreichte die Mannschaft mit Linda Venzke, Mareike Fleischer, Nadine Wawrzyniak, Nena Buckesfeld und Carina Schweser den 2. Platz. Damit qualifizierten sie sich für den Aufstiegskampf in die Landes-Liga I, der am 21. Oktober 2001 in Dortmund stattfand. Sandra Giemsa, Linda Venzke, Mareike Fleischer, Nadine Wawrzyniak und Nena Buckesfeld erreichten den 3.Platz und damit war der Aufstieg in die Landes-Liga I perfekt.

Bei den Landesmeisterschaften, am 16. September 2001 in Littfeld, erreichte Nadine Wawrzyniak einen tollen 2. Platz und qualifizierte sich damit für das Bundesfinale. Dieses fand am 17. November 2001 in Dillenburg statt. Hier erreichte sie den 19. Platz von 23 Teilnehmerinnen.

2002 Mannschaft des Jahres 2001
 

Die "Mannschaft des Jahres 2001".
Von Links: Carina Schweser, Mareike Fleischer, Linda Venzke, Nadine Wawrzyniak,
Beate Schmitt, Sandra Birkelbach und Nena Buckesfeld.
Die eingeblendeten Bilder zeigen den Trainer Fabio Gianfilici und Sandra Giemsa.

Aufgrund der vorgenannten Leistungen erhielt die Gruppe den Titel „Mannschaft des Jahres 2001“. Die Ehrung erfolgte durch den Stadt-Sportverband der Stadt Ennepetal auf dem Sportlerball am 16. Februar 2002 im Haus Ennepetal.

Die Nachwuchs-Mannschaft mit Mona Morgenstern, Laura Reinke. Mona Doneth und Cecilia Guthoff verfehlten mit ihrem 3. Platz beim 3. Durchgang der Gau-Liga II, am 22. Juni 2002 in Menden, knapp die Aufstiegskämpfe zur Gau-Liga I, schafften aber den Klassenerhalt

Der 1. Durchgang des Verbandsliga-Wettkampfes in Greven, am 2. März 2002, bescherte dem Verein einen 2. Platz. Es turnten: Linda Venzke, Carina Schweser, Nadine Wawrzyniak, Sandra Giemsa, Irina Kumpmann und Mareike Fleischer. Das Ergebnis wiederholte sich auch im 2. Durchgang, am 20. April 2002 in Bünde.

 
2002 Verbandsliga-Mannschaft

Die Mannschaft mit ihrem Trainer.
Von links: Linda Venzke, Carina Schweser, Nadine Wawrzyniak, Sandra Giemsa,
Irina Kumpmann und Mareike Fleischer sowie Fabio Gianfilici.

Beim 1. Durchgang der Gauliga II in Vorhalle, am 16. März 2002, erturnten die Nachwuchsturnerinnen, von links: Mona Doneth, Laura Reinke, Mona Morgenstern, Cecilia Guthoff und Linda Wiedenhoff einen 3. Platz. Der 2. Durchgang, am 2. April 2002 in Iserlohn, ergab den 4. Platz.

 
2002 Die junge Mannschaft
 

Das Deutsche Turnfest, in Leipzig, in der Zeit vom 18. – 25. Mai 2002, bescherte den Mädchen und ihren Trainern, neben den Wettkämpfen, auch eine gesellige Freizeit.

Im Juni es Jahres 2002 konnte Fabio Gianfilici seine Sportlehrerausbildung beenden. Für etwa ein halbes Jahr ging er nach Peru, um dort in Lima ein Traineramt zu übernehmen.

Im Gespräch als neuer Trainer, anstelle von Fabio, ist Eiko Rümker. Dieser wird ab sofort mit Andreas Reinelt das Training übernehmen.

Mit dem 3. Platz verfehlten die Mädchen Mona Morgenstern, Laura Reinke, Mona Doneth und Cecilia Guthoff in der Gau-Liga II, am 22. Juni 2002 in Menden, knapp einen Platz für die Aufstiegskämpfe, aber der Klassenerhalt ist geschafft.

 
2002 Aufstieg Oberliga
 

Am 5. Oktober 2002 in Dortmund, wurde der Aufstieg in die Ober-Liga perfekt gemacht. Die Turnerinnen, von links, Mareike Fleischer, Irina Kumpmann, Linda Venzke, Nadine Wawrzyniak und Sandra Giemsa erturnten, erstmals mit Kürübungen, einen 3. Platz.

Der Oberligawettkampf, am 5. April 2003 in Bünde, brachte mit dem 6. Platz auch die Erfordernis, für den Klassenerhalt in den Relegationswettkampf zu gehen. Es turnten: Nadine Wawrzyniak, Mareike Fleischer, Irina Kumpmann, Sandra Giemsa, Linda Venzke und Carina Schweser. Dieser fand am 4. Oktober 2003 statt und ergab dann Platz 4. Damit war die Qualifikation erreicht. Es turnten: Nadine Wawrzyniak, Linda Venzke, Mareike Fleischer und Anja Bernhard.

Neben dieser großen Anzahl von Wettkämpfen hatten die Mädchen der verschiedenen Altersklassen auch Spaß an Vereinsvorführungen wie Sportmosaik usw. bzw. an Auftritten beim Sportlerball und dergleichen.